Jamsession mit einem Hauch von New Orleans

jazz_beat_by_debra_hurdAG350.jpg

Die nächste Jamsession des Jazzclubs Jülich findet am Freitag dem 23. Mai (20:00 Uhr) in der Gaststätte „zum Franziskaner“, Baier Str. 2. statt. Wieder im Sinne einer Jamsession werden fünf  Musiker, die noch nie zusammen in einer Band gespielt haben, den Abend eröffnen. Es sind aber alles Musiker, die durchweg langjährige Jazzerfahrung haben und sich durch die eine oder andere Begegnung schon kennen.

Einen Hauch von New Orleans verleiht der Session Manni Veit, der sich regelmäßig in New Orleans aufhält und dort ein geschätzter Banjospieler ist. Der Rhythmus wird durch Peter Mischke, Piano, und Jochen Solbach, Bass, ergänzt. In der Frontline spielen Les Webb, Klarinette und Saxophon, und Theo Rutten, Trompete. Aber wie immer bei diesen Sessions, wird es nicht lange bei dieser Besetzung bleiben, denn andere Musiker sind gerne eingeladen kräftig mit zu machen, und wie die Erfahrung zeigt, wird es ein swingender Abend werden.

Der Eintritt für diese Veranstaltung im Franziskanerkeller ist frei.
Die Musiker freuen sich auf eine freiwillige Getränkefinanzierung.

Kartenvorverkauf

Musikstudio Comouth
Große Rurstrasse 72a
52428 Jülich
Tel (02461) 4949