Swinging Fundus mit Dan Barrett (USA)

Bild2.jpg

Stilgerechter Jazz der 30ger und 40ger Jahre präsentiert die Swinging Fundus Band am Samstag, 31. März  um 20:00 Uhr im Technologiezentrum Jülich.

Der Jazzclub Jülich hat die Band aus zwei Gründen eingeladen: Die Band ist kompetenter Vertreter der bisher wohl populärsten Variante des Jazz - der Swing- und Tanzmusik der 1930er und frühen 1940er Jahre. Und sie bringt einen Gast mit - Dan Barrett aus Kaliforniern, Posaunist des letzten Benny Goodman Orchesters, und heute zudem hervorragender Swing-Kornettist, der sich im März für einige Tage in Deutschland aufhält.

In der klassischen Besetzung eines Quintetts spielt die Band gemeinsam mit ihrem Gast Swing. Die Musik orientiert sich an den großen Vorbildern, die den Swing „erfanden“ und prägten. Inspirationen kommen u.a. von den Pianisten Count Basie, Fats Waller, von den Saxophonisten Coleman Hawkins, Lester Young und Johnny Hodges, den Trompetern Charlie Shavers und Dizzy Gillespie, von dem Gesang von Joe Williams und Billie Holiday und natürlich Benny Goodman.

Dieser Swing ist jedoch nicht nur eine Kategorie, es ist Musik, die in die Ohren geht und deren einzigartiger Rhythmus im Grunde jeden mitreißt. Heute ist die Swingmusik wieder im Kommen und viele Menschen erfreuen sich an einer Musikrichtung mit Charakter, deren satter, voller und zumeist kaum elektronisch verstärkter, natürlicher Sound die Ohren umschmeichelt!

Kartenvorverkauf

Musikstudio Comouth
Große Rurstrasse 72a
52428 Jülich
Tel (02461) 4949