Professor Bottleneck and the Juke Kings

JazzBottleneckJukeKings1.jpg

Blues heißt das Stichwort, und so sind „Professor Bottleneck and the Juke Kings“ mit ihrem besonderen „Roots“-Feeling und erdigem Sound am Freitag, 6. September, 20 Uhr, zu Gast im Kulturbahnhof Jülich, Bahnhofstraße 13. Im Gepäck haben sie ihre aktuelle CD „Slide rules!“, bringen aber darüber hinaus viel Neues mit.

Wenn das Slide-Röhrchen gefühlvoll über die Gitarrensaiten gleitet und die Zuhörer in das Mississippi-Delta der 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts versetzt, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Professor Bottleneck gerade seine Magie versprüht. Also genau das richtige Programm des Jazzclubs Jülich, um seine Konzertreihe nach der Sommerpause fortzusetzen.

Neben Professor Bottleneck alias Rolf Heimann gehören zu „The Juke Kings“ Frank Born an der chromatischen und diatonischen Harmonika, Ronald Jeurissen an den Drums sowie Rado Valjak am Fretless-Bass.

Abseits vom rastlosen Strudel des hektischen Gedudels lässt sich die Band Zeit, um ihre Songs zu entwickeln und ihnen die passende emotionale Stimmung zu verleihen. Nicht umsonst wird der Frontmann zuweilen als „Ry Cooder des Niederrheins“ bezeichnet. So nehmen sie ihre Fans mit auf eine entspannte, aber dennoch packende Reise in die Ländereien des urwüchsigen Blues.

Eintritt:  8 €  /  Studenten, Schüler 5 €  /  unter 18 Jahren frei

Kartenvorverkauf

Musikstudio Comouth
Große Rurstrasse 72a
52428 Jülich
Tel (02461) 4949